Dachboxen, Fahrradträger, Skiträger, Wassersportträger, Heckboxen, etc…

Wer auf seinem PKW eine Dachbox, einen Fahrradträger oder Skiträger montieren möchte, benötigt ein Transportsystem mit einem Dachträger als Grundelement, der auf dem Fahrzeugdach montiert wird.

kfzparts24.de ist Spezialist für Transportsystem von THULE und ATERA

Hinweis: Den folgenden von mir erstellten Artikel kennzeichne ich als Werbung

Im Onlineshop kfzparts24.de findet Ihr für euer Fahrzeug eine große Auswahl an Transportvorrichtungen, wie z.B.:

  • Dachboxen
  • Fahrradträger
  • Skiträger
  • Wassersportträger
  • Heckboxen

So wird das Transportsystem auf eurem Fahrzeug montiert:

Der Dachgrundträger ist das notwendige Anbauteil auf dem Autodach, um typische Transportvorrichtungen wie z.B. Dachboxen, Fahrradträger, Skiträger und Wassersportträger montieren zu können.

Beim Kauf eines Transportsystems hast Du die Wahl zwischen fahrzeugspezifischen oder universal montierbaren Modellen. Der Dachgrundträger für PKWs besteht in der Regel aus 2 Querstreben und wird abhängig vom Fahrzeugdach nach einer der folgenden Montagemethoden befestigt:

  • Dachträgermontage an der Dachreling des Autos
  • Montage auf der Karosserie an vordefinierten Fixpunkten des Fahrzeugherstellers
  • Befestigung im Bereich des Türrahmens mit Hilfe von Klemmfüßen und Haken
  • Klemmsystem für die Regenablaufrinne auf älteren Fahrzeugen

Worauf sollte ich beim Kauf eines Transportsystems achten?

Die Investition in ein Transportsystem lohnt sich meiner Meinung nach nur, wenn man es regelmäßig nutzen wird. Hier kann z.B. ein hochwertiges System auf häufigen und langen Fahrten durch einen geringeren Luftwiderstand deutlich spritsparsamer sein, als ein günstiges Modell.

Gerade in den Punkten Sicherheit, Langlebigkeit und praktische Handhabung, sollte man nicht am falschen Ende sparen, wie man z.B. im ADAC-Test (weiter unten) sehen kann.

Zu dem Punkt Sicherheit zählt neben der Stabilität des Systems, auch der Schutz vor Diebstahl durch Dachträger Schlösser.

Dachträger aus Stahl oder aus Aluminium kaufen?

Der Querschnitt des Dachträgerprofils muss die Anforderungen der geplanten Transportvorrichtung (siehe Datenblatt) erfüllen. Hier ist man gut beraten bei einem Hersteller für Transportsysteme zu bleiben.

Bei den günstigeren Modellen aus Stahl, ist das Eigengewicht größer, der Luftwiderstand nicht so optimal sodass zusätzliche Fahrgeräusche entstehen.

Die Modelle aus Aluminium überzeugen durch geringeres Eigengewicht, bessere Aerodynamik und somit geringeren Spritverbrauch und leisere Fahrgeräusche.

kfzparts24.de ist mit über 18-jähriger Erfahrung Euer Spezialist für Transportsysteme der Qualitätsmarken Thule, Atera und Modula.

Transportsysteme bei KFZParts24

Sicherheitshinweise für Autofahrer mit Transportvorrichtungen

Für zusätzlich am Fahrzeug montierte Transportsysteme gelten gesetzliche Vorschriften, deren Verstoß zu einem Bußgeld führen kann. Der Fahrer ist für die sichere Montage und korrekte Beladung der Transportvorrichtung verantwortlich, um die Verkehrssicherheit nicht zu gefährden.

Man muss mit dem Worst-Case-Szenario „Unfall“ rechnen um Schaden von sich und anderen Abzuwenden. Schon eine Gefahrenbremsung kann, bei einem nicht korrekt montierten Transportsystem, Einzelteile lösen die katastrophale Unfälle erzeugen können.

Vor der Fahrt – Auf diese Punkte solltest Du achten:

  • Zulässige Dachlast des Fahrzeugherstellers beachten
  • Ladungssicherung in der Dachbox durch verzurren und gleichmäßige Gewichtsverteilung
  • Gepäckträger dürfen keine abstehenden Spitzen aufweisen
  • Teile dürfen nicht „hervorragen“, sodass sie den Verkehr gefährden

Während der Fahrt – Auf diese Punkte solltest Du achten:

  • Geänderte Fahrzeughöhe beachten z.B. Parkhaus oder Garage
  • Hersteller empfehlen in der Regel eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h
  • Überprüfe nach einigen Kilometern die Befestigung der Transportvorrichtung
  • Durch die veränderte Aerodynamik des Fahrzeugs, entsteht eine stärkere Empfindlichkeit gegen Seitenwind
  • Verändertes Fahrverhalten z.B. in Kurven durch angehobenen Schwerpunkt des Fahrzeugs und längeren Bremsweg
  • Der Kraftstoffverbrauch steigt

Dachbox kaufen – Worauf sollte man achten?

Dachboxen sind ideal für den Urlaub, wenn der Kofferraum nicht mehr ausreicht. Je nach Modell gibt es Ausstattungen zum ordentlichen Verzurren von Gepäck, Skier, Snowboards, Surfboards oder Golfausrüstung in unterschiedlichen Größen.

So groß wie nötig, so klein wie möglich

Dem Vorteil durch größeren Stauraum, stehen die Nachteile durch Verlust an Fahrdynamik und erhöhtem Spritverbrauch gegenüber.

In Bezug auf Handhabung, Ausstattung, Sicherheit und Langlebigkeit lohnt sich die Investition in eine Dachbox eines qualitativen Markenhersteller wie z.B. Thule, Atera und Modula, wie ihr sie auf kfzparts24.de findet und folgende Qualitätsmerkmale hat:

Merkmale einer guten Dachbox

  • Materialqualität, Stabilität, Verarbeitung, Schutz vor Wasser
  • ausreichend und langlebiege Befestigungssysteme zur Ladungssicherung
  • Antirutschmatten, Seitenfächer bzw. Trennwände, Ösen und Zurrgurte
  • Einfache Montage z.B. mit Schnellverschlüssen
  • beidseitige Öffnungsmöglichkeit der Box
  • Abschließbar zum Diebstahlschutz
  • Größe der Dachbox sollte nicht die Fahrzeugmaße überschreiten und die Heckklappe sollte sich noch öffnen lassen
  • Getestet bzw. Prüfsiegel

Der ADAC hat in seinem Test vom 26.02.2020 Dachboxen in Zusammenarbeit mit der Stiftung Warentest getestet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.